Termin gewünscht?Hier klicken! 

Herzlich willkommen beim Spezialisten
für laserunterstützte Zahnheilkunde!

030-9759090

Innovationen

Diodenlaser

diodenlaser01
Der multifunktionelle Diodenlaser von Dornier führt zu Erfolgen in der Zahnmedizin. Dieser Weichgewebelaser mit 810 nm Wellenlänge arbeitet mit bis zu 8 Watt und liefert beste Ergebnisse in den Bereichen Chirurgie, periodontale Therapie, Wurzelbehandlungen und Bleaching.
Die archaischen Zeiten von Skalpell und Elektrochirurgiegeräten sind gezählt, denn durch den Einsatz des Diodenlasers profitieren die Patienten von schmerzarmen Eingriffen und guten Ergebnissen.
Die Behandlungsmöglichkeiten sind mit Hilfe des Lasers erheblich erweitert worden.

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Sulcuserweiterung zur Abdrucknahme
  • Gingivektomie
  • Gingivoplastik
  • Gingivale Inzision und Exzision
  • Blutstillung
  • Inzisions- und Exisionsbiopsie
  • Freilegung retinierter Zähne
  • Frenektomie und Frenotomie
  • Fibromentfernung
  • Implantatfreilegung
  • Wurzelkanalsterilisation
  • Abszessinzision/Drainage
  • Leukoplakien
  • Pulpotomien
  • Entfernung hyperplastischer Gingiva
  • Behandlung von Aphten und Herpes der Mundschleimhaut
  • Sulkuserweiterung
  • Vestibulumplastik
  • Weichgewebe Kronenverlängerung
  • Photodynamische Parodontitistherapie
  • Laserbleaching

diodenlaser01

lupenbrilleLupenbrille

Die Basis für eine sehr gute Aufklärung und sorgfältige dem Defekt eines Zahnes oder dem Ausmaß einer Erkrankung angepasste schonende Therapie ist eine genaue Diagnostik. Versteckte Defekte, das Ausmaß von Zahnerkrankungen oder -veränderungen lassen sich oft mit bloßem Auge nicht erkennen. Um in Diagnostik und Therapie sorgfältig und genau zu arbeiten, nutzen wir konsequent den Einsatz einer Lupenbrille. Dadurch ist Sorgfalt in Diagnostik und Therapie gewährleistet.

Intra-orale Kamera

intraoralekameraBei der Beratung unserer Patienten nutzen wir die Bildgebung durch eine intraorale Kamera. Dadurch können wir Dinge erkennen und – vor allem Ihnen zeigen -, die sonst verborgen bleiben. So gewährleisten wir

  • Klarheit bei der Aufklärung und Beratung,
  • Durchsichtigkeit bei der Diagnostik und
  • Erfolgskontrolle unserer Therapie.

Periochip

periochipWarum behandeln wir mit PerioChip? Bei Parodontitis wenden wir die professionelle Zahnreinigung mit Zahnsteinentfernung und Wurzelglättung an. Anschließend setzen wir den Periochip ein. Periochip sorgt für drei Monate nach dem Einsetzen für eine saubere und keimärmere Zahnfleischtasche. Periochip ist gut für Langzeittherapien geeignet – es ist kein Antibiotikum. Periochip ermöglicht Ihnen die Beibehaltung Ihrer Mundhygiene und Essgewohnheiten.Periochip ist doppelt so effektiv wie die professionelle Zahnreinigung alleine. Periochip kann den Knochenschwund stoppen und auch die Neubildung von Knochen fördern. Periochip ist ein 4 x 5 mm kleines Plättchen. Periochip wird zwischen Zahn und Zahnfleisch in die Zahnfleischtasche eingebracht.

Anästhesie mit STA System

Für ängstliche Patienten oder auch für Kinder
Angst vor dem Pieks, vor der Spritze? Mitunter haben Patienten mehr Angst vor dem Pieksen der Spritze als vor der eigentlichen Behandlung. Weniger Schmerzen bei der Injektion erreichen wir mit der computergesteuerten Betäubung. Patienten, die mit dieser “Spritze” behandelt werden, haben weniger Schmerzen bei der Injektion und deshalb auch keine Angst vor der nächsten Betäubung. Für unsere Patienten hat dies eine wichtige positive und praktische Bedeutung.
staDas Computersystem ermöglicht eine sehr spezielle Arbeitsweise, bei der das Betäubungsmittel der Nadelspitze voran fließt. Die Nadel dringt also in bereits betäubtes Gewebe ein und verursacht keine Schmerzen bei der Injektion. Diese Betäubung einzelner Zähne ist auf Grund der Anatomie und der Schmerzempfindlichkeit des Gewebes um den Zahn herum mit einer üblichen Spritze und üblichen Injektionsmethoden nicht möglich. Selbstverständlich ist eine Betäubung einzelner Zähne mit diesem System möglich.
thewand“The Wand” gestattet ebenfalls einige neue Injektionstechniken, um nur die Zähne, nicht aber – wie so oft – Zunge, Gesicht oder Lippen zu betäuben. Dabei wird eine deutlich reduzierte Menge an Betäubungsmittel bei schnellerem Wirkungseintritt der Betäubung verwendet. Der Computer überwacht, steuert und reduziert den Druck, mit dem das Betäubungsmittel in das Gewebe eingebracht wird. Der klassische Grund für den Schmerz einer Spritze, der Injektionsdruck, wird so gemindert, so dass die Einbringung des Anästhetikums kaum bemerkt wird. Schmerz, der durch Injektionsdruck des Betäubungsmittels verursacht wird, entsteht erst gar nicht. Das computergesteuerte System überwacht die Fließgeschwindigkeit, die Abgabemenge und den Druck während der Betäubung. Deshalb ist diese Betäubung komfortabel und schmerzarm.

Q-10-Therapie

Patienten mit Parodontitis haben in der Regel einen erheblichen Mangel an Q10 im Zahnfleischgewebe. Fehlendes Ubiquinon Q10 wird mitverantwortlich gemacht für das Fortschreiten entzündlicher Prozesse. Ubiquinon Q10 aktiviert die Zellatmung der Mitochondrien und die Energieversorgung im Zahnfleischgewebe. Unter anderem wurde eine Rückbildung der Zahnfleischtaschen um bis zu 35 % innerhalb von ca.6 Wochen beobachtet. Die erfolgreiche Anwendung wurde durch wissenschaftl. Studien nachgewiesen.

Lachgasbehandlung

Behandlung beim Zahnarzt mit feinen Düften zum Wohlfühlen

lachgasmaskeMit der Lachgasbehandlung ermöglichen wir Ihnen eine entspanntere Behandlung.

  • Das Schmerzempfinden wird reduziert.
  • Bei innerer Ruhe und Gelassenheit sowie tiefer Entspannung findet die Behandlung statt.
  • Auf Ihren Wunsch hin wird die Behandlung mit besonderen Düften unterstützt.
  • Verkehrsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit nach kurzer Zeit
  • Individuelle Dosierung und Überwachung

Wirkung von Lachgas

Ein Gemisch von Sauerstoff und Lachgas wird über eine kleine spezielle Nasenmaske verabreicht. Das wirkt angstreduzierend, schmerzlindern und beruhigend. Sie verlieren dabei nicht das Bewusstsein bleiben Herr ihrer Sinne und sind jederzeit während der Behandlung voll ansprechbar. Diese kleine Nasenmaske mit unterschiedlichen Duftnoten tragen sie währen der gesamten Behandlung.Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb von 3 Minuten komplett aufgehoben und sie können ohne Begleitperson die Praxis verlassen.

Sicherheit von Lachgas

Die Lachgassedierung bei zahnärztlicher Behandlung ist ein sicheres und vielfach eingesetztes bewährtes Verfahren. In sehr vielen Ländern ist zahnärztliche Lachgasbehandlung zum Standard der meisten Zahnarztpraxen zu zählen. Wegen der hohen Sicherheit eignet sich diese Methode auch sehr gut zur Behandlung von Kindern und ermöglicht es erst gar keine Behandlungsangst entstehen zu lassen.

Bei uns erhältliche Düfte für die Nasenmaske:

  • Minze
  • Pina Colada
  • Vanille
  • Orange
  • Erdbeere